Entsäuern mit Wasser-Ionisierer

Fit und vital mit ionisiertem Wasser.

Unterstützen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt auf natürliche Art. Durch eine unausgeglichene Lebensweise (einseitige Ernährung, Stress, Luft- und Umweltverschmutzung) kann in unserem Körper ein Überschuss an Säure entstehen. Alterungsprozesse und Zivilisationskrankheiten stehen damit in direkter Verbindung. Mit dem vom Wasserionisierer gefilterten, antioxidativen, basischen Aktivwasser verwöhnen Sie Ihren Körper bis auf die Zellebene. Der Säure-Basen-Haushalt wird reguliert und die überschüssigen freien Radikalen neutralisiert. Es verfügt über eine hexagonale Clusterstruktur mit verringerter Oberflächenspannung. Dadurch hat es nicht nur einen guten Geschmack. sondern lässt sich auch besonders leicht trinken.

Durch das Trinken von basischem Wasser bzw. Kangen Wasser können wir extrem viel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden bewirken. Eine einfache und effektive Art, seinen Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Steigern Sie das Wohlbefinden Ihrer ganzen Familie durch die einfache Umstellung Ihrer Trinkgewohnheit.

Wie hoch soll der pH-Wert in meinem Blut sein?

In einem ausgeglichenen Säure-Basenbereich liegt der pH-Wert im menschlichen Blut liegt zwischen 7,2 und 7,4. Wissenschafter stellen fest, daß in den Industrieländern 80-90% der Bevölkerung mehr oder weniger übersäuert ist. Unser pH-Wert unterliegt tageszeitlichen Schwankungen, wir produzieren zwei Basen- und Säureschübe am Tag. Verschiedene Faktoren wie Ernährung, Stress, Medikamente, Alkohol, Rauchen, Kaffee usw. lassen bei vielen Menschen den pH-Wert im Körper (in den zellulären Körperflüssigkeiten) auf bis unter 5 sinken. Durch die weit verbreitete (Fehl-) Ernährung sinkt der pH-Wert immer weiter ab.

Wie kann ich meinen pH-Wert messen? 

Die beste Messmethode unseres pH-Wertes ist über den Speichel:
Morgens nüchtern vor dem Frühstück und vor dem Zähneputzen 2 - 3 mal gründlich ausspucken. Dann frischen Speichel auf ein Indikatorpapier geben (erhältlich in der Apotheke oder auch via Amazon) und nach ca. 2 Minuten den pH-Wert ablesen. Die pH-Wertmessung des Urins ist oft wenig aussagekräftig, weil der Urin ein Ausscheidungsprodukt ist und daher unterschiedlich viel Säure enthält. Vielfach besteht eine eingeschränkte Nierenfunktion. Das kann bedeuten, dass Säuren nicht richtig ausgeschieden werden können. In diesem Fall zeigt sich der Urin fälschlicherweise basisch obwohl eine intrazelluläre Übersäuerung vorliegt.

Übersäuerung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weiter zu INFO 3 von 5:
 Ionisierer erzeugen Aktivwasser    

Zurück zu INFO 1 von 5: Vergleich mit Kangen Wasser